Donuts

Donuts

Ohh, was gibt es besseres als frische Donuts? Unser Rezept ist sehr einfach und geling sicher. Die Donuts sind saftig und luftig – fast wie bei Homer Simpson. Ihr könnt sie nach belieben dekorieren zum Beispiel mit einer Zuckerglasuer (kann eingefärbt werden), Schokoladenglasur oder einfach mit Zimt-Zucker.

Donuts

etwa 30-35 Stück

Zutaten:

Hefeteig

  • 1 Würfel Hefe
  • 2 EL warmes Wasser
  • 50 g Zucker
  • 350 g warme Milch
  • 2 Eier
  • 2 Eigelbe
  • 70 g weiche Butter
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Zitrone nur Abrieb
  • 800-850 g Mehl

Ausbacken

  • 1-2 l Frittierfett

Zuckerglasur für ca. 12 Stück

  • 260 g Puderzucker
  • 35 ml Wasser
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Schokoladenglasur

Schokoladenglasur für ca. 12-16 Stück

  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 10 g Kokosfett

Zimtzucker für ca. 12 Stück

  • 100 g Zucker
  • 2 EL Zimt

Und so wirds gemacht:

Donuts

  • Verrühre die Hefe mit dem Wasser und Zucker und lasse diesen Vorteig abgedeckt etwa 15 Minuten stehen.
  • Verknete nun die Hefemischung mit den restlichen Zutaten und füge hierbei das Mehl immer nach und nach hinzu, knete daraus in etwa 5-10 Minuten einen geschmeidigen Hefeteig. Forme daraus eine Kugel, fette die Rührschüssel und lege die Kugel hinein, bestreiche sie mit etwas Öl oder besprühe sie mit Backtrennspray.
  • Lasse den Teig abgedeckt etwa 1 Stunde ruhen.
  • Rolle den Teig auf einer leicht bemehlten Silikonmatte auf etwa 1 cm Stärke aus und stich mit einem runden Ausstecher Kreise mit 8 cm Durchmesser aus. Stich mit einem kleineren Ausstecher ein 3 cm grosses Loch in den Teig – die kleinen Kreise kannst du entweder mit den übrigen Resten verkneten oder als Minikrapfen ausbacken.
  • Lege die ausgestochenen Teiglinge nun auf zugeschnittene (9×9 cm) Backpapierstücke und lasse sie abgedeckt erneut etwa 30-60 Minuten aufgehen.

Donuts ausbacken:

  • Erhitze genügend Frittierfett in einem Topf oder in der Fritteuse auf 150 °C bis maximal 160 °C. Lege die Donuts ganz vorsichtig mit dem Backpapier in das heisse Fett und ziehe das Backpapier heraus.
  • Frittiere sie von beiden Seiten jeweils 2-3 Minuten aus. Nimm sie vorsichtig aus dem Fett und lasse sie auf einem Küchentuch abtropfen.

Dekorieren

  • Schokoladen Donuts: Hacke die Kuvertüre fein und erwärme 2/3 davon über einem warmen, aber nicht mehr kochenden Wasserbad. Nimm sie dann vom Wasserbad herunter, rühre das restliche Drittel und das Kokosfett ein und rühre so lange, bis die Kuvertüre schön geschmeidig ist. Tauche die abgekühlten Donuts mit der Oberfläche in die Kuvertüre und lege sie zum Aushärten auf ein Tablett oder Blech. Bestreue sie noch feucht mit Zuckerstreuseln oder Krokant.
  • Zucker Donuts: Verrühre das Wasser mit dem Puderzucker, Zitronensaft und nach Belieben mit Lebensmittelfarbpaste. Tauche die Donuts hinein und dekoriere sie nach Belieben aus.
  • Zimtzucker Donuts: Tauche die Donuts direkt nach dem Frittieren in Zimtzucker, damit dieser an den Donuts haftet.

Lust auf mehr Rezepte? Hier findest du alle unsere Rezepte.

Donuts
Donuts

Originalrezept


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Backverein von Hobbybäcker:innen