Kardemummabullar: Schwedische Kardamomschnecken

Kardemummabullar: Schwedische Kardamomschnecken

Habt ihr schon schon mal die bekannten schwedischen Kardamomschnecken (Kardemummabullar) probiert? Sie sind so lecker, weich und machen süchtig.

Die Kardemummabullar sind klassische schwedische Brötchen mit Kardamomgeschmack, welche zu den beliebtesten Brötchen Schwedens gehören. Kardamom ist ein Gewürz, das in mehreren nordischen Ländern in Kuchen und Keksen verwendet wird.

Kardemummabullar: Schwedische Kardamomschnecken

für 16 Stück

Zutaten:

Brötchenteig

  • 80 g Butter geschmolzen und noch heiss
  • 360 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 500 g hochwertiges Mehl
  • 8 g Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz

Füllung

  • 120 g Butter weich, aber nicht geschmolzen
  • 75 g Zucker
  • 30-40 Samen von Kardamomschoten (2 Teelöffel frisch gemahlen)

Sirup-Glasur

  • 100 g Zucker
  • 120 ml Wasser
  • 2 EL fein gehackte ungesalzene Pistazien zum Bestreuen (optional)

Und so wirds gemacht:

Brötchenteig

  • Für den Teig die Butter in einem mittelgrossen Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen und Milch und Zucker hinzufügen.
  • Umrühren (der Teig sollte sich neutral anfühlen, wenn man den Finger eintaucht, nicht heiss oder kalt). Wenn sie sich kalt anfühlt, wieder auf den Herd stellen, wenn sie sich heiss anfühlt, einige Minuten stehen lassen, bis sie sich neutral anfühlt.
  • In einer Küchenmaschine mit Knethaken das Mehl, die Hefe und das Salz vermischen.
  • Füge die geschmolzene Butter hinzu und mische auf der niedrigsten Stufe, bis sich der Teig gerade verbunden hat und beginnt, weich zu werden. Knete weiter, bis der Teig glatt ist und glänzt.
  • Er sollte sich von den Rändern der Schüssel lösen und weich und leicht klebrig sein. Wenn er zu feucht ist, etwas mehr Mehl hinzufügen, und wenn er zu trocken ist, etwas mehr Milch hinzufügen.
  • Den Teig zu einem grossen rechteckigen Block formen. Auf einen Teller legen, mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und den Teig für zwei Stunden oder bis zu 36 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Füllung

  • Für die Füllung die Kardamomsamen aus den Schoten entfernen und mit einem Mörser und Stössel fein zerstossen.
  • Butter, Zucker und Kardamom in einer Rührschüssel vermischen. Mit einem Spatel zu einer körnigen Paste verrühren.

Zusammensetzen

  • Ein grosses Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 15 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen, damit er sich gut ausrollen lässt.
  • Den Teig auf eine saubere, leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und dünn zu einem Rechteck von 40 cm x 45 cm ausrollen, wobei die kürzere Seite zu Ihnen zeigt.
  • Verteilen Sie die Füllung mit einem Spachtel gleichmässig und dünn auf dem Teig.
  • Falten Sie das obere Drittel des Teigs mit der kurzen Seite nach unten über das mittlere Drittel des Teigs, dann falten Sie das untere Drittel nach oben, um den restlichen Teig zu bedecken.
  • Rollen Sie den Teig zu einem 30 cm x 45 cm grossen, gleichmässig dicken Rechteck aus (die längere Seite zeigt dabei zu Ihnen).
  • Schneiden Sie den Teig mit einem scharfen Messer senkrecht in 16 Streifen. Jeder Streifen ist dann 30 cm lang.
  • Schneiden Sie jeden Streifen der Länge nach in zwei Hälften, so dass am oberen Ende jedes Streifens 1 cm Teig für einen Griff frei bleibt.
  • Halte den Teig am ungeschnittenen Ende fest, drehen die beiden Streifen mehrmals und wickle sie dann vorsichtig um die Spitzen der Zeige-, Mittel- und Ringfinger (spreize dabei Ihre Finger leicht), wobei Sie den Teig nach und nach überlappen lassen.
  • Vorsichtig arbeiten, damit der Teig nicht reisst.
  • Wickele den Teig weiter um Ihre Finger und drehen Sie ihn dabei, bis noch etwa 3 cm übrig sind.
  • Lege die Daumen auf den eingewickelten Teig, um die Form zu sichern. Schliesse dann deine Finger und lasse das geformte Brötchen von den Fingerspitzen gleiten, indem du das verbleibende Ende des Doppelstrangs über und durch die Mitte des Brötchens ziehst und es in der Mitte feststeckst.
  • Sie sollten einen runden Dutt aus bandähnlichen Streifen erhalten.
  • Lege die Brötchen nach und nach auf das vorbereitete Backblech, lasse dabei etwas Platz zwischen den Brötchen.
  • Lasse die Brötchen bei Raumtemperatur etwa 20 Minuten lang aufgehen, oder bis sie sich bei leichter Berührung sehr weich anfühlen. (Stelle sie nicht an einen warmen Ort, sonst schmilzt die Butter aus ihnen heraus.)
  • Während die Brötchen aufgehen, heizen Sie den Ofen auf 180°C Umluft vor. Backen Sie die Brötchen, bis sie schön goldbraun sind (ca. 18-20 Minuten).

Sirup-Glasur

  • Während die Brötchen backen, den Zuckerguss zubereiten. Dazu Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen und rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. 2 -3 Minuten (nicht mehr) köcheln lassen.
  • Die Brötchen mit der Glasur bestreichen und ggf. mit gehackten Pistazien bestreuen. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen. Die Brötchen werden am besten warm serviert, sie können aber auch 5 Minuten lang bei 180 °C im Ofen aufgewärmt werden.

Lust auf mehr Rezepte? Hier findest du alle unsere Rezepte.

Kardemummabullar: Schwedische Kardamomschnecken
Kardemummabullar: Schwedische Kardamomschnecken
Kardemummabullar: Schwedische Kardamomschnecken
Kardemummabullar: Schwedische Kardamomschnecken
Kardemummabullar: Schwedische Kardamomschnecken
Kardemummabullar: Schwedische Kardamomschnecken

Originalrezept


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Backverein von Hobbybäcker:innen