San Sebastian Cheesecake

San Sebastian Cheesecake

Habt ihr schon mal einen San Sebastian Cheesecake probiert? Falls nicht, dann ist es höchste Zeit. Cheescake-Liebhaber:innen werden ihn lieben, denn er schmeckt köstlich! Für uns persönlich ist es sogar noch ein wenig besser als der klassische New York Cheesecake. Seine “verbrannte” Oberfläche (karamelisiert) harmonisiert perfekt mit dem hellen, cremigen Innenleben.

Von wo kommt der verbrannte Cheesecake

Der San Sebastian Cheesecake, auch als Basque Burnt Cheescake bekannt, wird schon seit 30 Jahren in San Sebastián im Restaurant La Viña als Tarta de Queso  serviert. Der Cheesecake wurde durch das Interntet weltberühmt.

Der San Sebastian Cheesecake ist einfach in der Zubereitung, jedoch sollte er mindestens 4-5 Stunden lang ausgekühlt werden. Am besten über die ganze Nacht (im Kühlschrank).

San Sebastian Cheesecake

Portionen: 12 Personen

Utensilien:

  • 1 x Springform (26 cm)

Zutaten:

  • 1200 g Doppelrahmfrischkäse nature z.B. Philadelphia, Raumtemperatur
  • 270 g Zucker
  • 50 g Maisstärke
  • 7 Eier verquirlt, Raumtemperatur
  • 1 Zitrone Abrieb und Saft
  • 7.5 dl Vollrahm (35 % Fettanteil) Raumtemperatur
  • 2 TL Vanilleextrakt oder Paste oder Mark einer Vanillestange

Und so wirds gemacht:

  • Ofen auf 240°C Heissluft/Umluft vorheizen.
  • Den Boden der Springform mit Backpapier belegen. Rand ausbuttern. Mit Backpapier einen Rand formen, der 4-5 cm über den Springformrand hinausragt.
  • Den Frischkässe auf Zimmertemperatur (!) in die Küchenmaschine geben. Ich verwende einen Rührhaken mit Gummischaber. Zusammen mit dem Zucker nur kurz (für 10 Sekunden) vermengen. Ganz wichtig: wir wollen keine Luft in der Masse, deshalb immer nur so kurz wie nötig rühren. Die Speisestärke hinzu sieben. Ganz kurz unterrühren.
  • Die Eier in eine separaten Schüssel geben und mit einer Gabel etwas vermengen. Wichtig: nicht gross Luft reinschlagen.
  • Die Eier zur Masse geben, solange rühren, bis eine homogene Masse entsteht.
  • Den Zitronensaft und den Vanilleextrakt hinzugeben. Langsam vermengen und dabei den Rahm eingiessen. Nur so lange rühren wie nötig.
  • Zum Schluss mit einem Gummischaber von Hand die Masse nochmals sauber unterrühren, damit auch am Rand alles vermischt ist.
  • Masse in die Springform geben. Form 2-3 Mal behutsam auf den Tisch klopfen, um die Luftblasen herauszuklopfen.
  • Bei 240 Grad Umluft für 30-35 Min. backen. Die Mitte des Kuchen scheint noch sehr wackelig beim rausholen. Das muss so sein.
  • Nun für mindestens 4 Stunden komplett auskühlen lassen, bis ihr den Kuchen anschneidet. Ich mag ihn jedoch noch eine Nacht im Kühlschrank und serviere den Cheesecake cremig kühl.

Lust auf mehr Rezepte? Hier findest du alle unsere Rezepte.

San Sebastian Cheesecake
San Sebastian Cheesecake
San Sebastian Cheesecake
San Sebastian Cheesecake
San Sebastian Cheesecake
San Sebastian Cheesecake

Originalrezept


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Backverein von Hobbybäcker:innen