Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Unser Versunkener Apfelkuchen, gelingt immer, ist sehr schnell in der Zubereitung und zudem sehr lecker und saftig durch die vielen Äpfel.

Versunkener Apfelkuchen

Portionen: 12 Personen

Utensilien:

  • 1 x Springform mit 28 cm Ø

Zutaten:

  • 200 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier L
  • 150 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • ½ Pck. Backpulver
  • 900 g säuerliche Äpfel z. B. Cox Orange, Granny Smith
  • Fett für die Form
  • Puderzucker zum Bestäuben

Und so wirds gemacht:

  • Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen. Die Backform einfetten.
  • Weiche Butter und Zucker mit dem Handrührgerät dickschaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und nur kurz unterrühren. Den Teig in die Form füllen.
  • Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Den Teig damit belegen und etwas in den Teig drücken.
  • Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 35 Min. backen. Aus der Form nehmen, leicht abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Lust auf mehr Rezepte? Hier findest du alle unsere Rezepte.

Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen

Originalrezept


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Backverein von Hobbybäcker:innen