Zitronen-Macadamia-Torte

Zitronen-Macadamia-Torte

Unsere Zitronen-Macadamia-Torte hat alles, was eine perfekte Torte braucht. Sie besteht aus einem fluffigen Vanille-Biskuit, selbst gemachtem Lemon-Curd, einer weisser Schoko-Mascarpone, knackigen, karamellisierten Macadamia. Am Schluss wird sie noch mit einer Swiss-Meringue-Buttercreme ummantelt. Besser geht es wohl kaum. Jetzt nachbacken!

Zitronen-Macadamia-Torte

Utensilien:

  • 2 x Springformen 18 cm Durchmesser

Zutaten:

Vanille-Biskuit

  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 115 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 55 g Mehl
  • 55 g Speisestärke
  • 3 g Backpulver

Lemon-Curd

  • 90 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke gestrichener
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 75 ml Zitronensaft
  • 1 unbehandelte Zitrone nur Abrieb
  • 120 g kalte Butter in Stückchen

weisse Schoko-Mascarpone

  • 110 g weisse Schokolade
  • 60 g Sahne
  • 180 g Mascarpone
  • 150 g Schmand

karamellisierte Macadamia

  • 60 g Macadamia geröstet und gesalzen
  • 30 g Zucker

Swiss-Meringue-Buttercreme

  • 2 Eiweiss
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Und so wirds gemacht:

Vanille-Biskuit

  • Den Backofen auf 175°C vorheizen und zwei runde Backformen mit dem Durchmesser von 18 cm mit Backpapier auskleiden. Anschliessend die Eier sauber trennen und Eiweiss mit Salz bei mittlerer Stufe in einer (sauberen und fettfreien!) Rührschüssel mit der Küchenmaschine steif schlagen. Zunächst Zucker und Vanillezucker nach und nach und unter ständigem Rühren hinzugeben und danach das Eigelb und Vanilleextrakt vorsichtig unter die Eiweiss-Zucker-Masse heben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, nach und nach auf die Teigmasse sieben und vorsichtig unterheben. Dabei den Teig nicht übermässig lange bearbeiten. Den fertigen Teig gleichmässig in die vorbereitete Springform streichen und 30-35 Minuten im Ofen backen.

Lemon Curd

  • Zucker, Speisestärke, Ei und Eigelb in eine Schüssel geben und glatt rühren. Vanilleextrakt, Zitronensaft und -Abrieb dazugeben und unterrühren.
    Danach die Masse über einem heißen Wasserbad hellgelb aufschlagen. Um beim Lemon-Curd eine puddingähnliche Konsistenz zu erzielen, alles nochmals kurz unter Rühren bei mittlerer Hitze auf der Herdplatte erhitzen. Zum Schluss vom Herd nehmen, die kalten Butterwürfel zugeben und mithilfe eines Pürierstabs die Masse nochmal cremig rühren. Das Lemon-Curd mit Frischhaltefolie bedecken und bis zur Weiterverarbeitung abkühlen lassen.

Weisse Schoko-Mascarpone

  • Schokolade in Stücke brechen. Sahne in einem Topf erhitzen und anschließend den Topf vom Herd ziehen. Schokolade hineingeben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat. Bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank herunterkühlen lassen. Die Mascarpone und Schmand in eine Rührschüssel geben und kurz auf höchster Stufe schlagen. Die weisse Ganache hinzugeben, auf niedriger Stufe ebenfalls einrühren und bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

karamellisierte Macadamia

  • Macadamia grob hacken. Zucker bei mittlerer Hitze in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Sobald der Zucker goldbraun ist, die Hitze reduzieren und die gehackten Macadamia hinzugeben und in den geschmolzenen Zucker einrühren. Die karamellisierten Macadamia auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und gut auskühlen lassen.

Swiss-Meringue-Buttercreme

  • Eiweiss, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad unter ständigem Rühren auf etwa 60°C bringen. Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Eiweiss-Zucker- Masse in der Küchenmaschine steif und glänzend aufschlagen bis sie Raumtemperatur erreicht hat. Nun die zimmerwarme Butter nach und nach zur Eiweiss-Zucker-Masse geben und alles zu einer glatten Buttercreme verrühren. Achtet bei diesem Schritt unbedingt darauf, dass Eiweiss-Zucker-Masse und Butter die gleiche Temperatur haben, ansonsten gerinnt die Creme.

Fertigstellung

  • Falls die Biskuit-Böden in der Mitte etwas hügelig geworden sind, kann man diese mit einem Tortenmesser begradigen. Nun die ausgekühlten Vanille-Biskuitböden jeweils einmal in der Mitte durchschneiden, sodass man insgesamt 4 Bodenschichten hat. Die erste Bodenschicht in einen Tortenring mit entsprechendem Durchmesser legen. Am Rand entlang wird zunächst eine Bahn von der Schoko-Mascarpone gespritzt und das Innere der Torte wird mit der Hälfte des Lemon-Curds aufgefüllt. Den 2. Boden darauf geben und anschließend die Schoko-Mascarpone gleichmässig auf dem ganzen Boden verstreichen, die karamellisierten Macadamia darauf verteilen. Den 3. Boden darauf setzen und nun wird die erste Schichtung wiederholt – Schoko-Mascarpone am äusseren Rand der Torte aufspritzen und das Innere der Torte wird mit der zweiten Hälfte des Lemon-Curds aufgefüllt. Anschliessend den 4. Boden oben auflegen und die Torte für 2 Stunden kühl stellen. Sobald die Torte gut durchgekühlt ist, kann sie aus dem Tortenring gelöst werden.
  • Verteile die Swiss Meringue Buttercreme mit einer Winkelpalette auf dem Deckel und am äußeren Rand der Torte. Mit einem Torten-Spachtel kannst du die überschüssige Creme vom äusseren Rand wieder wegstreichen, sodass man die Optik einer Naked–Cake erhält. Stelle die Torte anschliessend zum Kühlen für etwa eine Stunde in den Kühlschrank.

Lust auf mehr Rezepte? Hier findest du alle unsere Rezepte.

Zitronen-Macadamia-Torte
Zitronen-Macadamia-Torte
Zitronen-Macadamia-Torte
Zitronen-Macadamia-Torte
Zitronen-Macadamia-Torte
Zitronen-Macadamia-Torte
Zitronen-Macadamia-Torte
Zitronen-Macadamia-Torte
Zitronen-Macadamia-Torte
Zitronen-Macadamia-Torte
Zitronen-Macadamia-Torte
Zitronen-Macadamia-Torte

Originalrezept


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Backverein von Hobbybäcker:innen